ISO8601
/Index /DIN

Data elements and interchange formats

Erst letztens kam es wieder vor, dass wir überlegt hatten, welches Zeichen für welche Datums- oder Zeitangabe verwendet wird. Und der Zufall will es, dass es hierfür auch eine Norm gibt. Bereits seit 1988 gilt die ISO8601 in der Form, die ich hier kurz beschreibe.

In der Einleitung zu dieser Norm steht die Veranlassung: Der internationale Austausch von Daten, die Datum und Zeit in numerischer Form enthalten, zwingt zu einer Vereinheitlichung, um Missverständnisse auszuschließen.

Folgende Elemente sollen spezifiziert werden:

  • Kalenderdatum, bestehend aus Jahr, Monat und Tag (des Monats)
  • Zeitspannen, ausgedrückt über Jahr(e) und Tagesnummer des Jahres
  • Datum, identifiziert durch Jahr, Wochennummer (Kalenderwoche) und Tagesnummer
  • Tageszeit, basierend auf einem 24-Stunden-System
  • Unterschiede zwischen lokaler Zeit(zone) und Coordinated Universal Time (UTC)
  • Kombinationen aus Datum und Zeit
  • Zeitspannen mit oder ohne Beginn oder Ende

Diese Norm ist nicht anwendbar auf Datums- und Zeitangaben in Textform. Eine Liste von Definitionen wird dieser Norm vorangestellt:

  • Datum, Kalenderdatum: Ein einzelner Tag eines Kalenderjahres, beschrieben durch seine Laufzahl im betreffenden Monat des Jahres. Der wievielte Tag des Monats?
  • Datum, fortlaufend: Ein einzelner Tag eines Jahres, beschrieben durch seine Laufzahl im betreffenden Jahr. Der wievielte Tag des Jahres?
  • Tag: Eine Zeitspanne von 24 Stunden, beginnend bei 0000, endend bei 2400 (was 0000 des Folgetages entspricht).
  • Basisformat: Darstellung mit allen Minimalinformationen, um einen Tag oder eine Uhrzeit zu beschreiben.
  • Ausführliches Format: Darstellung von Tag oder Uhrzeit inklusive einiger Trennzeichen.
  • Gregorianischer Kalender: Ein Kalender, eingeführt 1582 mit den Ziel, Abweichungen des Julianischen Kalenders zu korrigieren. Seitdem hat das Jahr 365 Tage mit Schaltjahren aus 366 Tagen. Jedes Jahr ist in 12 Monate unterteilt.
  • Stunde: Eine Zeitspanne von 60 Minuten.
  • Lokalzeit: Die im öffentlichen Leben dieser Umgebung übliche (Uhr-)Zeit.
  • Minute: Zeitspanne von 60 Sekunden.
  • Monat, Kalendermonat: Eine Zeitspanne resultierend aus der Teilung eines Jahres in 12 aufeinanderfolgende Zeitspannen, von denen jede einen eigenen Namen und eine definierte Anzahl von Tagen erhält. Im Gregorianischen Kalender werden die Monate (und ihre Anzahl von Tagen) wie folgt genannt: Januar (31), Februar (28 bzw. 29 in Schaltjahren), März (31), April (30), Mai (31), Juni (30), Juli (31), August (31), September (30), Oktober (31), November (30), Dezember (31).
    Anmerkung: In manchem Umfeld werden Monate pauschal mit 30 Tagen berechnet.
  • Woche: Zeitspanne von 7 Tagen.
  • Woche, Kalenderwoche: Eine 7-Tages-Periode innerhalb eines Kalenderjahres, beginnend mit Montag und gekennzeichnet durch eine Laufzahl. Die erste Kalenderwoche eines Jahres ist die Woche, die den ersten Donnerstag eines Jahres enthält.
    Im Gregorianischen Kalender ist Woche 1 die Woche, die den 4. Januar enthält.
  • Jahr: Zeitspanne von 12 aufeinanderfolgenden Monaten.
  • Jahr, Kalenderjahr: Eine zyklische Zeitspanne eines Kalenders, die während einer Umkreisung der Erde um die Sonne vergeht. Im Gregorianischen Kalender ist ein Jahr sowohl ein “normales” Jahr als auch ein Schaltjahr.

Zeichensatz zur Darstellung

In der ISO646 sind alle Zeichen definiert, die zur Darstellung benötigt sind. Als Trennzeichen dienen Bindestriche [-] zur Trennung von Jahr und Monat, Jahr und Woche, Jahr und Tag, Monat und Tag sowie Woche und Tag, Doppelpunkte [:] zur Trennung von Stunde und Minute sowie Minute und Sekunde, Schrägstriche [/] zur Trennung von zwei Komponenten, die eine Zeitspanne beschreiben.

Führende Nullen sollen verwendet werden bei Datums- und Zeitangaben.

Darstellung

[C] gibt die Tausender- und Hunderter-Stellen (Jahrhundert = century) eines Jahres wieder.

[Y] Jahr in Ziffern

[M] Monat in Ziffern

[D] Tag in Ziffern

[w] Woche in Ziffern

[h] Stunde in Ziffern

[m] Minute in Ziffern

[s] Sekunde in Ziffern

[n] Ziffern im Sinne einer positiven Ganzzahl

[P] Designator für Zeitspannen, steht einem Element voran, das eine Zeitspanne beschreibt

[T] Designator für Zeitangaben, steht dem Element zur Zeitangabe voran, falls Datum und Zeit in einer gemeinsamen Darstellung verwendet werden

[W] Designator für Wochen, steht dem Element zur Darstellung der Kalenderwoche voran

[Z] Designator für Zeitzonen, steht unmittelbar nach dem Element, das die Tageszeit im UTC-Format anzeigt.

Interessant finde ich Abschnitt 5.1.2 der ISO-Norm, denn dieser schließt ab mit folgendem Wortlaut: “In representations of duration of time, the following characters are also used as parts of the representation when required: [Y] [M] [W] [D] [H] [M] [S]
Note: In these representations, [M] may be used to indicate “month” or “minute”, or both.” [Zitatende]

Datumsangaben

Im Folgenden wird der 12. April 1985 in verschiedenen Formaten gezeigt.

CCYYMMDD 19850412

CCYY-MM-DD 1985-04-12

CCYY-MM 1985-04

CCYY 1985

CC 19 (Jahrhundert)

YYMMDD 850412

YY-MM-DD 85-04-12

-YYMM -8504 (bestimmtes Jahr und Monat dieses Jahrhunderts)

-YY-MM -85-04

-YY -85

--MMDD --0412

--MM-DD --04-12

--MM --04

---DD ---12

Tageszahl (Tag des Jahres) wird in dreistelliger Zahl mit führenden Nullen [001] wiedergegeben.
Vollständig wird ein fortlaufender Tag eines Jahres als CCYYDDD 1985102 bzw. CCYY-DDD 1985-102 dargestellt.

Abgekürzt gibt es YYDDD 85102 bzw. YY-DDD 85-102 oder nur als Tag -DDD -102.

Mit Kalenderwochen, die als zweistellige Zahl [01] dargestellt werden, folgt also: CCYYWwwD 1985W155 bzw. CCYY-Www-D 1985-W15-5 (der 5. Tag der 15. Woche des Jahres 1985).
Natürlich gibt es auch wieder ungenauere Angaben: CCYYWww 1985W15 oder CCYY-Www 1985-W15
und gekürzte Schreibweisen: YYWwwD 85W155 bzw. YY-Www-D 85-W15-5.
Jahresangabe nur mit Nennung des Jahrzehnts: YYWww 85W15 bzw. YY-Www 85-W15, -YWwwD -5W155 bzw. -Y-Www-D -5-W15-5 und viele andere Beispiele mehr. Ich möchte sie hier nicht alle aufzählen.

Zeitangaben

Auch hier zeigt die ISO8601 “alle” Kombinationen aus den Zeichen “hhmmss”. Üblich ist für meine Begriffe hh:mm:ss 23:20:50

Interessant ist höchstens, dass auch Dezimalzeitangaben spezifiziert sind. Unter Beachtung von ISO31-0, die sich mit dem Komma befasst, gilt Folgendes: hhmmss,s 232050,5 aber auch hh:mm,m 23:20,9

Hier fällt mir auf, dass die ISO-Norm zwar grundsätzlich vom 24-h-Zeitformat ausgeht, aber in der Praxis zeig(t)en sich Anwendungen, die genau dieses Zeitformat betonen. Als Stundensymbol wird dann [H] verwendet, während [h] sich auf eine 12-Stundenangabe bezieht.

Angaben von Lokalzeit unter Bezug zur UTC erfolgen nach folgendem Schema (ausgehend von 15:27:46):
+hhmm 1527446 +0100 (Genua, 1 Stunde vor UTC)
-hh 152746 -05 (New York, 5 Stunden nach UTC)
+hh:mm 15:27:46 +01:00

Kombinierte Datums- und Zeitangaben

Für ein Kalenderdatum gilt year - month -day - time designator - hour - minute - second
für Tageszahlen gilt year - day - time designator - hour - minute - second
für Angaben von Wochennummern und Tagesnummer year - week designator - week - day - time designator - hour - minute - second. Ein paar beliebig gewählte Beispiele aus der ISO-Norm:

CCYYMMDDThhmmss 19850412T232050
CCYY-MM-DDThh:mm:ss 1985-04-12T23:20:50
CCYY-DDDThh:mm:ss 1985-102T23:20:50
CCYY-Www-DThh 1985-W15-5T23

Zeitspannen

... werden nach folgenden Beispielen dargestellt:

CCYYMMDDThhmmss/CCYYMMDDThhmmss 19850412T232050/19850625T103000 definiert eine Zeitspanne beginnend 20 Minuten und 50 Sekunden nach 23 Uhr am 12. April 1985 und endend 30 Minuten nach 10 Uhr am 25. Juni 1985.

PnYnMnDTnHnMnS P2Y10M15DT10H30M20S definiert eine Dauer von 2 Jahren, 10 Monaten, 15 Tagen, 10 Stunden, 30 Minuten und 20 Sekunden.
P6W gibt eine Spanne von 6 Wochen an.

PnYnMnDTnHnMnS/CCYYMMDDThhmmss P1Y2M15DT12H30M/19850412T232050 definiert eine Spanne von 1 Jahr, 2 Monaten, 15 Tagen und 12 1/2 Stunden, die am 12. April 1985 um 23:20:50 endet.

Last modified: 12.12.2016